Wartung und Reparatur

Unsere Vertikaltore AVANTGATES müssen wie alle herkömmlichen Tore überprüft werden. Im Bereich der Objektsicherheit ist eine regelmässige Wartung der Vertikaltore unerlässlich, um deren einwandfreie Schutzfunktion und lange Lebensdauer zu gewährleisten. Zudem ist der Betreiber einer Anlage für die Sicherheit der Mitarbeitenden und Anwender im Umgang mit den Systemen verantwortlich. Diese Prüfung muß jährlich gemäss den vorgeschriebenen Richtlinien durchgeführt werden.

Unsere speziell geschulte Service-Partner und Fachhändler zeigen notwendigen Revisions- und Reparaturbedarf auf und bringen sie auf den aktuellen Stand der Technik:

Revision und Reparatur von Zugangs- und Sicherheitssystemen

Automatisieren von Tor- und Schrankenanlagen

Nachrüstung und Erweiterung bestehender Anlagen

Für Reparaturen, die Nachrüstung und Erweiterung bestehender Anlagen oder die Erneuerung von Komponenten stehen wir durch unseren Partner Zusammenarbeit prompt und zuverlässig zur Verfügung.

Richtlinien:

Ab dem 1. August 2002 mit der Veröffentlichung der italienischen Sprachfassungen der europäischen Normen EN 12453 und EN 12445 (November 2000) durch UNI, begann eine Zeit großer Veränderungen auf dem Gebiet der Torautomatisierung.

Auf diese beiden Normen wurde die technische Produktnorm EN 13241-1 (später ersetzt durch EN 13241: 2016 verbindlich ab 01.11.2017), die zusammen mit der Bauproduktenrichtlinie (ab 01.11.2017) hinzugefügt wurde (ab 01.05.2017) ( CPR-Verordnung (EU) 305/2011), definieren die grundlegenden Anforderungen, die von allen motorisierten oder nicht motorisierten Toren eingehalten werden müssen. Die Norm EN 13241 unterstützt auch die grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie (DM) und der Elektromagnetischen Verträglichkeitsrichtlinie (DCE).

Ein motorisiertes Tor, das die Anforderungen der Norm EN 13241 erfüllt, ermöglicht daher eine CE-Kennzeichnung, die die Einhaltung aller drei Richtlinien bescheinigt.

Daraus folgt, dass die automatisierten Tore jeglicher Art, ob sie nun Schiebe- oder Schwenkflügel sowie vertikal sind, echte “Maschinen” sind und daher unter die Richtlinie Maschinenrichtlinie 2006/42 / EG (in Kraft gesetzt) ​​fallen Italien mit Gesetzesverordnung 27. Januar 2010, Nr. 17), so müssen sie gesetzlich alle sechs Monate regelmäßig gewartet werden, wie von “Art. 71 des gesetzesvertretenden Dekrets 81/08, die alle spezifischen Eingriffe in das entsprechende Register aufschreibt.

Der “Produzent”, dh die Person, die die Maschine baut, trägt die volle Verantwortung und muss eine sichere Maschine bauen; Der Betreiber hat jedoch die Pflicht, die Maschine mit den in der Bedienungsanleitung vorgeschriebenen Vorsichtsmaßnahmen zu verwenden und sie so effizient wie möglich durch regelmäßige Überprüfung im Wartungsplan zu halten.

Form der Unterstützung gesucht









    Dichiaro di accettare Termini e condizioni e la Privacy policy - I declare to accept Terms and conditions and Privacy policy - Ich erkläre zu akzeptieren Allgemeine Geschäftsbedingungen und Privacy policy


    Quick menu

    Close

    Close